Sinn

Freiheit

Freiheit Nach innen, nach außen. Immer laufend, nicht verschnaufend.Bringt es mich fast um.Diese Zwänge, treiben mich in die absolute Enge.Lassen mich erstarren.Lass los all die Zwänge, all die Ketten.Befreiungsschlag.Denn ich will sie riechen, ich will sie schmecken, will sie fühlen.Diese…

Mehr lesen

Vergänglichkeit

Ich bin hier – in diesem Haus, dass mir so fremd und doch so vertraut war. Ich stehe in dieser Eingangshalle, die vom vergangene Prunk erzählt, mit barocken Verzierungen, einer Kuppel mit zerbersten Glas, durch dessen Löcher die Sonnenstrahlen sich…

Mehr lesen

Genieße deinen Weg zu deinem Ziel

So oft hetzen wir Zielen hinterher, um dann vollkommen außer Atem am Ziel anzukommen und zu bemerken, dass wir nicht gefunden haben, was wir dachten zu finden. Doch was ist, wenn du den Weg nicht hetzt – ihn in Ruhe…

Mehr lesen

Der Fluss

Ich kannte einen Fluss. Er erzählte mir vom Leben,vom Lauschen,von Ländern, die ich noch nie gesehen habe,von Sprachen, die mir fremd sind,von Orten, die ich gerne sehen möchte.Er erzählte,wie sich alles bewegt,fließt,verändertund von der Beständigkeit, die darin liegt.Wenn er so…

Mehr lesen

Über Sonnenuntergänge und den Sinn des Lebens

Sonnenuntergänge vor dem Haus meiner Eltern zählen zu den Schönsten, die ich in meinem Leben gesehen habe. Oft erstrahlt der Himmel in unglaublichen Farben – von orange zu pink. Ein Wunder der Natur. Jedes Mal auf’s Neue. Ich habe diese…

Mehr lesen